Jetzt wird schon fleißig Weihnachts*Kekse gebacken
Immer beliebt – Kekse aus Mürbeteig
Der Mürbeteig wird beim Backen besonders knusprig – ideal für Kekse, Tortenböden und Tartes
Damit sich der Teig gut verarbeiten lässt, sollten Butter und Eier direkt aus dem Kühlschrank kommen

Mürbeteig – Zutaten
• 390 g Mehl (glatt)
• 260 g Butter
• 130 g Staubzucker (fein gesiebt oder Feinkristallzucker)
• Zitronenschale (frisch gerieben oder Zitronenschalenpulver)
• 1 Dotter
• 10 g Vanillezucker
• 1 Prise Salz

Schritt 1: Alle Zutaten (Butter am besten in Flöckchen) mit dem Knethaken der Küchenmaschine verrühren
Schritt 2: Den Mürbeteig mit der Hand glatt verkneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und 2 – 3 Stunden kalt stellen
Schritt 3: Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen
Schritt 4: Die Arbeitsfläche mit wenig Mehl ausstauben und den Teig darauf ausrollen. Kekse mit den Ausstechern Deiner Wahl ausstechen und auf das Backblech legen
Schritt 5: Die Mürbteigkekse ca. 12 Minuten backen und danach nach Lust und Laune verzieren

Wenn Du den Mürbteig mit Kakaopulver, Zimt oder Vanille verfeinerst, kannst Du aus dem Grundrezept viele verschiedene Kekssorten backen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>